URL dieser Seite:
http://kf-kopp.de/

© 2011-2016 - Alle Rechte vorbehalten - Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Autors

Prof. Dr. med. Em. Klaus F. Kopp

Professor Dr. med. Klaus F. Kopp

Em. Prof. Dr. med. Klaus Friedrich Kopp, ist Facharzt für Innere Medizin mit Teilgebiet Nephrologie. Er studierte unter anderem in Mainz, Paris, Aberdeen, Genf, letztlich Staatsexamen an  der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main. Dort baute er schon während seiner Facharztausbildung für Innere Medizin das Dialyse-Zentrum an der II. med. Klinik auf und  entwickelte selbst eigene Dialysegeräte mit moderner Technologie. Daraufhin erhielt er 1970 eine Professur an der Universität von Utah in Salt Lake City, USA, wo er in der Division of Artificial Organs unter der Leitung des berühmten "Erfinders der Künstlichen Niere", Willem Johan Kolff, seine Entwicklungs- und klinische Forschungsarbeit noch Jahre nach seiner Rückkehr nach Deutschland fortsetzte. (Kopp's dortige bekannteste Entwicklung unter vielen anderen: "Single Needle Dialysis").

1973 wurde er an die Technische Universität München berufen um dort am Klinikum rechts der Isar das fehlende Nephrologische Zentrum einschließlich Dialyse und Nierentransplantation zu errichten. Dort arbeitete er als Extraordinarius für Innere Medizin in Lehre, Forschung und Patientenversorgung fachübergreifend bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2000.